Bundesschau Schafe 2022

Bundesschau-2022
 
30.09. - 02.10.2022!

weitere Info´s hier!
 
Bundesschau Schafe-QR01

Mitglieder Anmeldung

Wer ist online

We have 409 guests and no members online

None
LandTageNord Jungzüchter
21 Sep 2022 09:35

Bei den Land Tagen Nord in Wüsting fand ebenfalls wieder ein Jungzüchterwettbewerb statt. Am So [ ... ]

weiterlesen
Niedersächsische Jungzüchter wieder...
21 Sep 2022 09:01

Am 27.Juli hat in Stollhamm die 102. Tierschau stattgefunden, neben Rassedemonstrationen und Prämie [ ... ]

weiterlesen
40 verschiedene Schafrassen auf der...
21 Aug 2022 14:5340 verschiedene Schafrassen auf der Bundesschau in Alsfeld

VDL-Bundesschau Schafe 2022 – ein Mega-Event der deutschen Schafzucht!- & [ ... ]

weiterlesen
15. Nds. Landschaftag am 03.09.22 i...
10 Aug 2022 11:4615. Nds. Landschaftag am 03.09.22 in Verden

Katalog hier online! 15. Niedersächsischer Landschaftag am Samstag, 03. September 2022, br/>in 27283 V [ ... ]

weiterlesen
SAVE THE DATE
21 Jun 2022 10:04SAVE THE DATE

 
SAVE THE DATE 26. – 28.09.2022World Conference Center Bonn Kongress zur Zucht  [ ... ]

weiterlesen
Staatsehrenpreis für Familie Schmit...
02 Jun 2022 14:11Staatsehrenpreis für Familie Schmitz in Werpeloh

Staatsehrenpreis für Familie Schmitz in Werpeloh   Am 13. Mai 2022 hat der Staatssekretär P [ ... ]

weiterlesen

Bei den Land Tagen Nord in Wüsting fand ebenfalls wieder ein Jungzüchterwettbewerb statt.

Am Sonntag den 21.August haben sich elf Teilnehmer von fünf bis 13 Jahren in drei Altersgruppen gemessen.

Sie haben sich verglichen im Vorführen und Aufstellen der Tiere, sie haben sich aber auch theoretisch vorbereitet und Fragen rund ums Schaf beantwortet.

Bewertet wurden sie von Birgit Luebsen, die unterstützt wurde von Nadja Vahrenkamp und Frederik Gissel.

Hier konnte Joost Witbaard(7) die jüngste Gruppe für sich entscheiden.

Bente Dirks(10) hat in der mittlere Alterklasse gewonnen und bei den ältesten hat Anna Martens(12) den ersten Platz belegt.

Bilder in der Fotogalerie

Wir suchen immer neue Jungzüchter die Spaß an Schafen haben.

Außerdem würden wir uns über ein paar Teilnehmer für die 4. Deutsche Meisterschaft 2023 in NRW freuen.

Bei Interesse gerne bei Dirk Gissel (01523/8942240) melden
 

Am 27.Juli hat in Stollhamm die 102. Tierschau stattgefunden, neben Rassedemonstrationen und Prämierungen gab es nach langer Corona-Pause mal wieder einen Jungzüchterwettbewerb.

Es haben elf Jungzüchter zwischen fünf und 18 Jahren teilgenommen.

Bei den Jüngsten hat Deddo Witbaard(6) den ersten Platz belegt, bei den nächst älteren Lenya Dirks(12), und ihre große Schwester Mia(12) hat bei der nächsten Altersgruppe gewonnen.

Bei der ältesten Teilnehmern gewann Birte Rummel(18).

Den Gesamtsieg konnte Mia Dirks für sich entscheiden.

Gerichtet wurden die Jungzüchter von Michael Gertenbach und Dirk Gissel. 

Der LSV Weser-Ems gratuliert den Teilnemern und Siegern!

Bilder zum Wettbewerb finden Sie in unserer Fotogalerie. 

Katalog hier online!

15. Niedersächsischer Landschaftag am Samstag, 03. September 2022,
in 27283 Verden, Lindhooper Str. 92  (Niedersachsenhalle)ver-2021-whs-jb-barth-ia-ib 20220113 1081753113

Zu dieser überregionalen Veranstaltung werden Lamm- und Jährlingsböcke der Rassen Coburger Fuchsschaf, Weiße Gehörnte, Weiße Hornlose Heidschnucke, Geschecktes und Braunes Bergschaf sowie Waliser Schwarznasenschafe aus den Zuchtgebieten Hannover, Weser-Ems, Nordrhein-Westfalen, Schleswig-Holstein und Stade erwartet.

Weiße Gehörnte und Weiße Hornlose Heidschnucke können aus dem gesamten Bundesgebiet aufgetrieben werden.

Alle Lamm- und Jährlingsböcke sind auf Scrapieresistenz genotypisiert und haben an Feldprüfungen zur Feststellung der tgl. Zunahme teilgenommen.

Eine umfangreiche Kollektion an Böcken aus vielen Blutlinien mit bester Genetik garantieren Ihnen eine einmalige Auswahl! => DER BESTE BOCK FÜR IHRE HERDE!


Kaufaufträge führen wir bestmöglich aus und unterstützen Sie auch bei der Anlieferung Ihrer gekauften Böcke!
Der Katalog ist 14 Tage vor der Veranstaltung unter www.schafzucht-niedersachsen.de online abrufbar oder kann als gedruckte Version bestellt werden.verden-2021-cof-lb-praemierung-kl2-ohne-ia-ib 20220113 1822308051

Folgender Zeitplan ist vorgesehen:
Auftrieb ab 7.00 Uhr
Körung 8.00 – 10.30 Uhr
Prämierung 10.30 - 12.30 Uhr
Auktion ab 13.00 Uhr


Katalogbestellungen (Katalog hier online!) und weitere Informationen zur Veranstaltung über Landesschafzuchtverband Niedersachsen,
Tel: 0511-329777, E-Mail: This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it. //">This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.">This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

VDL-Logo Hessischer-Landesverband Bundesschau-2022

VDL-Bundesschau Schafe 2022 – ein Mega-Event der deutschen Schafzucht!

-       01. bis 02. Oktober 2022, Hessenhalle Alsfeld, 36304 Alsfeld

Die deutsche Schafzucht trifft sich am 1. und 2. Oktober 2022 in der Hessenhalle in Alsfeld, der bekannten Location für Großveranstaltungen, zu einem Stelldichein der besten Herdbuchzuchtbetriebe auf Bundesebene und zu einem Fest der Schafhaltung.

Die Vereinigung Deutscher Landeschafzuchtverbände e.V. (VDL), die Dachorganisation der deutschen Schafzuchtverbände als Veranstalter und der Hessische Verband für Schafzucht und –haltung e. V. als Ausrichter und Partnerverband vor Ort organisieren den Megaevent federführend unter tatkräftiger Mithilfe aller anderen in der VDL angeschlossenen deutschen Schafzuchtverbände. Seit 1997 hat es in Deutschland kein vergleichbar breites Schaufenster der Schafzucht gegeben. Damals fand die letzte Bundesschau Schafe am gleichen Ort in Alsfeld statt. Seitdem gab es immer wieder vielfältige Gründe, die einer erneuten Auflage einer Bundesschafschau für alle Rassen im Wege standen.

Die nach Alsfeld 1997 stattgefundenen Schauen anlässlich der Internationalen Grünen Wochen und der Agra in Leipzig bezogen sich aus Platzmangel auf Rassegruppen wie die Landschaf- bzw. Fleischschafrassen.

Doch nun ist es endlich wieder so weit! Besucher der Bundesschau Schafe 2022 erwartet Anfang Oktober an zwei Tagen ein einzigartiges Spektakel der Schafzucht mitten in Deutschland, verkehrsgünstig an der Bundesautobahn A5 bei kostenlosem Parkplatzangebot und freiem Eintritt.

Rassevielfalt pur

Die Veranstalter können nun von über 700 Zuchtschafen von über 40 in Deutschland gezüchteten Schafrassen ausgehen. Es ist nun wieder Platz für alle Schafrassen; vom kleinen Bretonischen Zwergschaf, das ausgewachsen ein Widerristmaß von weniger als 50 cm (knapp Kniehöhe) aufweist, bis zu den Merinolandschafen, bei denen die Böcke fast 200 kg Körpergewicht erreichen können. Darunter sind auch viele alte, attraktive aber vom Aussterben bedrohte Rassen, wie dass „Bentheimer Landschaf“ die „Skudde“, die typischen Landschafrassen der deutschen Moor- und Heidegebiete oder die diversen alpinen Rassen. Da sollte für alle Freunde der Schafhaltung etwas Interessantes dabei sein. Die Veranstalter erwarten mehrere tausend Besucherinnen und Besucher; einschließlich Vertreter der Politik sowie der befreundeten Verbände.

Umfangreiche Vorbereitungen

Die Planung der Veranstaltung war aufgrund der Corona-Pandemie zweimal in den letzten beiden Jahren verschoben worden. Jetzt steht der Countdown der Bundesschau auf „Go“. Der Schaukatalog für die Meldung der Zuchttiere ist noch bis zum 15. August geöffnet. Auch interessierte Unternehmen und Organisationen können sich noch einen der verbliebenen Plätze als Aussteller auf dem Messegelände sichern.

Aktuell beginnt die „heiße Phase“ der Vorbereitung der Schautiere in den Zuchtbetrieben. Sie beginnt mit der verbindlichen Meldung der Schautiere an den jeweiligen Zuchtverband. Letzte nötige Impfmaßnahmen werden bei den Tieren durchgeführt und alle nötigen Unterlagen für die Anmeldung und den Transport der Tiere zur Schau werden zusammengetragen. Die zeitaufwändigste Arbeit ist jedoch jetzt das „Führig-Machen“ der Schautiere. Die Herdentiere müssen in den Wochen vor der Veranstaltung geduldig gezähmt und an das Anlegen und Tragen eines Kopfhalfters oder Halsbandes gewöhnt werden. Auch das „Führen“, also das geduldige Folgen und Stehen am Führstrick muss mit den Tieren immer wieder geübt werden. Nur so kann der Auftritt bei der großen Prämierungsveranstaltung im Schauring Anfang Oktober ein Erfolg werden.

Kür der besten Zuchtschafe Deutschlands

In der zentralen Prämierungsveranstaltung der Schau werden an zwei Tagen über 700 Schautiere aus dem gesamten Bundesgebiet in acht Rassengruppen und vier Schauringen prämiert, um die Bundessieger der Rassen, der Regionalgruppen und zuletzt die Bundeschampions über alle Rassen zu küren, zusätzlich gibt es ein attraktives Rahmenprogramm für Groß und Klein.

Breites Begleitprogramm

Sei es ein Besuch des „Fachforums“ mit interessanten Vorträgen zu aktuellen Themen der Schafhaltung oder der Besuch der Fachmesse auf dem Freigelände, wo Unternehmen, Institutionen und Vereine ihre Arbeit und ihre Produkte aus vielen Bereichen der Schafhaltung dem Publikum präsentieren oder auch die Teilnahme am großen Malwettbewerb, wo „junge und junggeblieben Künstlerinnen und Künstler“ ihre aktuell verteilten handbemalten Schafsilhouetten zur Schau stellen und prämieren lassen können. Und ganz nebenbei kann man noch viele Freunde und Bekannte aus der Schäfereiszene treffen, die man aufgrund der Pandemie und der vielen Arbeit schon lange nicht mehr gesehen hat. Bei dieser Veranstaltung sollten alle Freunde der Schafhaltung auf ihre Kosten kommen. Für eine breites Angeboten an Speisen und Getränken ist gesorgt.

Weitere Informationen zur Veranstaltung erhalten Interessierte über die Internetseite der VDL, https://www.schafe-sind-toll.com/ 

Hoffen wir und freuen wir uns auf eine hoffentlich hervorragende Bundesschau 2022


Autor:                    Vereinigung Deutscher Landesschafzuchtverbände e.V. (VDL)
Adresse:                 Claire-Waldoff-Str. 7, 10117 Berlin
Copyright:               VDL
Telefon:                 030 319 04 297
Fax:                       030 319 04 549
E-Mail:                    This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.
Website:                 www.schafe-sind-toll.com
Facebook:               www.facebook.com/VDLSchafe
Bundesschau Schafe-QR01

 

 

SAVE THE DATE-001  

SAVE THE DATE

26. – 28.09.2022

World Conference Center Bonn

Kongress zur Zucht und Erhaltung
alter und bedrohter einheimischer Nutztierrassen

Alte Rassen großer und kleiner Wiederkäuer, von Schweinen und Pferden, Kaninchen, Geflügel sowie Bienen sind ein wichtiges Element biologischer Vielfalt in Deutschland. Oft verfügen sie über besondere Eigenschaften oder eine regionale Historie, sind aber im Vergleich mit modernen Rassen ökonomisch im Nachteil. Leider sind somit viele Rassen in den vergangenen Jahrzehnten fast verloren gegangen und heute gefährdet. Daher müssen Wege und Möglichkeiten gefunden werden, wie diesem Prozess entgegengewirkt werden kann.

Das BMEL und seine Kooperationspartner veranstalten zu diesem Zweck den mehrtägigen Kongress zur Zucht und Erhaltung alter und bedrohter einheimischer Nutztierrassen vom 26. – 28. September 2022 im World Conference Center Bonn. Sie erwartet ein umfangreiches tierartenübergreifendes Themenspektrum an einem einzigartigen Veranstaltungsort. Der Kongress ist Teil der Reihe des BMEL-Referates 715 „Praxis trifft Wissenschaft“.

Mit diesem Kongress möchten das BMEL und seine Kooperationspartner

  • Sie über den aktuellen Stand informieren,
  • Ihnen eine Plattform zum Austausch zwischen Praxis, Wissenschaft und Politik bieten und
  • gemeinsam mit Ihnen Vorschläge und Konzepte für die Erhaltung und nachhaltige Nutzung dieser genetischen Ressourcen entwickeln.

Weitere Informationen zum Kongress erhalten Sie in Kürze.

Merken Sie sich bereits heute das Datum des Kongresses vor. Das BMEL und seine Kooperationspartner freuen sich auf den Austausch mit Ihnen! 
 
Bundesministerium Bundesanstalt DGFZ GEH
© Designed by Pagepixel