Mitglieder Anmeldung

Wer ist online

Aktuell sind 388 Gäste und keine Mitglieder online

kein Mitglied online!
Niedersächsische Schaftage 2024
07 Feb 2024 12:57

Niedersächsische Schaftage vom 01. - 03. August 2024 in Wüsting 
In den letzten Jahren haben [ ... ]

weiterlesen
Bundesweite Jungzüchtermeisterschaf...
23 Nov 2023 11:38Bundesweite Jungzüchtermeisterschaft 2024

  Nach der letzten Jungzüchter Meisterschaft in Leipzig 2019 bekamen Schafbegeisterte Kinde [ ... ]

weiterlesen
Verbringungsregelungen zur Blauzung...
23 Nov 2023 10:48

Tierseuchenbekämpfung; Blauzungenkrankheit (BTV); Verbringungsregelungen für Zucht- und Nutztiere [ ... ]

weiterlesen
Umfrage zur Schafhaltung in der Hei...
21 Nov 2023 11:50

Umfrage zu Wolf und Schafhaltung in der Lüneburger Heide Guten Tag, mein Name ist Annika Metz und [ ... ]

weiterlesen
4. Schaftage Nord-West in Cloppenbu...
09 Nov 2023 13:214. Schaftage Nord-West in Cloppenburg

Der Landes-Schafzuchtverband Weser-Ems veranstaltete am 03. und 04. August die 4. Schaftage Nord-W [ ... ]

weiterlesen
Bildergalerie
02 Nov 2023 12:49

        In der Bildergalerie finden Sie wieder viele schöne Bilder. Schauen [ ... ]

weiterlesen

Um Futterkosten zu sparen und Fütterungsfehler zu vermeiden, sollten nach der Ernte Getreide und auch Leguminosen auf ihren Futterwert untersucht werden. Unsere jährlichen Untersuchungsergebnisse zeigen, dass vor allem die Rohproteinwerte erheblich schwanken. Dies bedingt immer wieder Korrekturen bei den Futterrationen. Zukaufkomponenten sollten nur mit Untersuchungsergebnis gekauft werden. Die LUFA-Nordwest bietet kostengünstige Getreideuntersuchungen mit dem NIRS-verfahren für 27,- € plus Steuer an. Für Leguminosen muss eine Vollanalyse durchgeführt werden.

Untersuchungsaufträge wirtschaftseigene Futtermittel können unter www.lufa-nord-west.de heruntergeladen werden.

Eine Festmistzwischenlagerung ist im Rahmen einer ordnungsgemäßen Landbewirtschaftung möglich, wenn die Belange des Boden- und Gewässerschutzes beachtet werden. Die hierbei zu berücksichtigenden Rahmenbedingungen nennt in Niedersachsen der gemeinsame Runderlass des Umweltministeriums und des Landwirtschaftsministeriums vom 29.11.2005 „Anforderungen an die Zwischenlagerung von Stallmist und Geflügelkot“. Der Runderlass ist veröffentlicht im Niedersächsischen Ministerialblatt Nr. 45/2005 auf Seite 984. Als wesentliche zu berücksichtigende Rahmenbedingungen sind zu beachten:

  • Die Festmistzwischenlagerung ist auf 6 Monate begrenzt.
  • Es darf nur die Mistmenge auf einem Schlag zwischengelagert werden, die nach guter fachlicher Praxis bedarfsgerecht auf dieser Fläche gedüngt werden kann.
  • Der Lagerplatz ist von Jahr zu Jahr zu wechseln.
  • Das Zwischenlager ist mietenförmig zu gestalten und soll maximal 100 m² groß und maximal 1,5 bis 2 m hoch sein.
  • Die Mutterbodenschicht unter dem Lager soll mindestens 25 cm mächtig sein mit mindestens 50 cm mächtiger durchwurzelter Unterbodenschicht.
  • Überschwemmungsgebiete, Hanglagen und Flächen mit weniger als 1,5 m Grundwasserflurabstand sind für die Zwischenlagerung ungeeignet.
  • Der Abstand zu Gewässern soll ca. 20 m betragen. Keinesfalls darf Sickerwasser in Gewässer gelangen. •Das Zwischenlager darf nicht im Bereich von Dränsträngen errichtet werden.
  • Bestehende Wasserschutzgebietsverordnungen sind zu beachten. In Wasservorranggebieten darf in einem Umkreis von 100 m um die Wassergewinnungsanlage keine Zwischenlagerung stattfinden.
  • Mist mit weniger als 25 v. H. Trockensubstanzgehalt ist mindestens 3 Wochen auf fester Platte mit Auffanggrube vorzulagern.

Weitere Einzelheiten zur Lagerung von Stallmist und Geflügelkot finden Sie unter www.lwkniedersachsen.de (Webcode: 01020553)

Die Grünlandpflege sollte in der verbleibenden Vegetationszeit noch einmal intensiviert werden, um die Grasnarben optimal in den Winter zu schicken und Auswinterungsschäden durch Kahlfrost, Fusariumbefall (Schneeschimmel) oder Tipulafraß (Larven der Wiesenschnake) zu vermeiden. Sie können zum Totalausfall der wertvolleren Grünlandvegetation führen und verursachen hohe Folgekosten. Ziel der Grünlandbewirtschaftung im Herbst müssen gleichmäßig kurzrasige Bestände mit einer Bestandshöhe von 6-8 cm zum tatsächlichen Vegetationsende sein. Nach der letzten Nutzung sollte daher die Zeit für einen Wiederaustrieb zur Reservestoffeinlagerung gegeben sein. Nachsaaten mit geeigneten Mischungen (Deutsches Weidelgras, Wiesenlieschgras) konnten noch im September erfolgen und sind aufgrund der möglichen Etablierung vor Winter günstiger zu beurteilen als eine Frühjahrsnachsaat. Weidetiere sollten im Herbst rechtzeitig aufgestallt werden, damit die Grasnarbe durch den Weidedruck nicht zu stark geschwächt wird. Bei Aufwuchshöhen von < 4 cm sowie bei hoher Bodenfeuchte besteht die Gefahr nachhaltiger Schädigung wertvoller Grasnarben. Extensiv genutzte Standweiden können durch abschließendes Ausputzen oder Mulchen bis auf etwa 5 cm Aufwuchshöhe im Oktober / November gepflegt werden.

Seit kurzem ist ein Stellenmarkt für den Bereich Schäferei online gestellt worden, der für viele interessant sein dürfte, die sich für eine Stelle in diesem Bereich interessieren. Ein Schäferkollege, der vor seiner Zeit als Schäfer als Programmierer und Grafikdesigner gearbeitet hat, hat seine Kenntnisse genutzt und damit diesen Stellenmarkt eröffnet. Die Stellenvermittlung ist kostenlos und soll es auch bleiben. Neben Stellen für Schäfer und Auszubildende kann man auch Praktikumsstellen für die Lammzeit inserieren und nach Aushilfen suchen. Den Stellenmarkt kann man unter folgendem Link aufrufen: www.stellenmarkt-schafe.de

Unterkategorien

  • Nachrichten - alle Verbände
     
  • Nachrichten - LSV Niedersachsen
    Liebe Schäfer und Schafhalter,
    LSV Niedersachsen Logo
    Landesschafzuchtverband
    Niedersachsen e.V.

    auf unserer Webseite informieren wir Sie über aktuelle Themen, über Veranstaltungen und Geschehnisse rund um die Schafhaltung.

    - Weiterführende Informationen erhalten unsere Mitglieder nach dem Einloggen auf den internen Seiten! -

    Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

    Derzeit eingestellt sind:

  • Nachrichten - LSV Weser-Ems
    Liebe Besucherin, Lieber Besucher,
    LSV Weser-Ems Logo
    Landes-Schafzuchtverband
    Weser-Ems e.V.

    Nicht nur den Service sondern auch die Kunden-Information schreiben wir ganz groß. Daher informieren Sie über aktuelle Themen, über Veranstaltungen und Geschehnisse rund um die Webseite und natürlich unseren Partnern.

    - Sind auch Sie immer richtig informiert -

    Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

    Derzeit eingestellt sind:

  • Nachrichten - Stader Schafzuchtverband
    Liebe Besucherin, Lieber Besucher,
    Stader Schafzuchtverband Logo
    Stader Schafzuchtverband e.V.

    Nicht nur den Service sondern auch die Kunden-Information schreiben wir ganz groß. Daher informieren Sie über aktuelle Themen, über Veranstaltungen und Geschehnisse rund um die Webseite und natürlich unseren Partnern.

    - Sind auch Sie immer richtig informiert -

    Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

    Derzeit eingestellt sind:

  • Nachrichten - Heidschnuckenzuechter
    Liebe Besucherin, Lieber Besucher,
    Heidchnucken Verband Logo
    Verband Lüneburger
    Heidschnuckenzüchter e.V.

    Nicht nur den Service sondern auch die Kunden-Information schreiben wir ganz groß. Daher informieren Sie über aktuelle Themen, über Veranstaltungen und Geschehnisse rund um die Webseite und natürlich unseren Partnern.

    - Sind auch Sie immer richtig informiert -

    Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

    Derzeit eingestellt sind:

© Designed by Pagepixel