Bundesschau Schafe 2022

klein Bundesschau Schafe Alsfeld
Verschoben auf 2022!
wenn wir weitere Info´s 
haben, finden Sie diese hier!

Mitglieder Anmeldung

Wer ist online

We have 389 guests and no members online

None
Euterbeurteilung Ostfriesischer Mil...
11 May 2021 09:50

Euterbeurteilung Ostfriesischer Milchschafe Mitte April fand die diesjährige Euterbeurteilung be [ ... ]

weiterlesen
Förderung von wolfsabweisenden Präv...
10 May 2021 10:33

Förderung von wolfsabweisenden Präventionsmaßnahmen Für Schaf-, Ziegen- und Gehegewildhalter  [ ... ]

weiterlesen
4.200 Euro für einen Schwarzkopfboc...
07 May 2021 10:154.200 Euro für einen Schwarzkopfbock

4.200 Euro für einen Schwarzkopfbock Erfolgreich verlief die vom Landesschafzuchtverband Nieders [ ... ]

weiterlesen
Merinofleischschaf-Elite 2021 Onlin...
06 May 2021 10:46

Die Merinofleischschaf-Elite findet als Internet-Auktion statt.

Aufgrund der Corona Situation  [ ... ]

weiterlesen
Ovicap-Anwendung per Video lernen
30 Mar 2021 12:22

OVICAP-Lernvideos  Eine Mitarbeiterin der Bayerischen Herdbuchgesellschaft (BHG) hat einige kl [ ... ]

weiterlesen
Praktikum in Südspanien - für Auszu...
24 Mar 2021 15:30

Praktikum in Spanien; Transhumanz 2021 Der Bildungskoordinator International der LWK Niedersachse [ ... ]

weiterlesen

SKoer-und Absatzveranstaltungenehr geehrte Schafhalter,

derzeit erreichen die Geschäftsstellen der niedersächsischen Schafzuchtverbände täglich mehrere Anfragen zum Auktionsgeschehen in diesem Jahr. Bekanntlich sind Veranstaltungen und Zusammenkünfte von Vereinen derzeit komplett verboten. Diese Regelungen gelten noch bis Anfang Mai. Mehrere Mitgliederversammlungen und Sitzungen der Verbände mussten deshalb bereits abgesagt werden oder wurden auf spätere Termine verschoben oder wurden im Rahmen von Telefonkonferenzen durchgeführt.

Fest steht auch, dass Großveranstaltungen sogar noch bis Ende August verboten sind.

Der Bund und auch unser Bundesland definieren Großveranstaltungen als Veranstaltungen mit mehr als 1.000 Teilnehmern. So viele Besucher haben wir auf keiner einzigen niedersächsischen Schafauktion. Das bedeutet aber noch nicht, dass deshalb automatisch unsere Auktionen stattfinden können. Alle 14 Tage werden die Entwicklungen zu den infizierten und am Corona-Virus erkrankten Menschen genau betrachtet und daraufhin Kontaktbeschränkungen verhängt. Bis Mitte April wurden die Beschränkungen verschärft und ab Mitte April schrittweise wieder gelockert. In 14 Tagen kann aber wieder alles anders aussehen und möglicherweise kann es wieder zu neuen Beschränkungen und Verboten kommen. Wir müssen die aktuelle Situation also weiter beobachten und danach handeln.

Was bedeutet das für unsere Kör-und Absatzveranstaltungen im Sommer:

Koer-und Absatzveranstaltungen01In vielen Betrieben ist die Ablammsaison beendet oder neigt sich dem Ende. Die Züchter sind fleißig dabei, die Geburtsmeldungen in unser Herdbuchprogramm Ovicap einzupflegen oder die Papierlisten auszufüllen, und zur Bearbeitung zum Schafzuchtverband zu schicken. Viele Zuchtlämmer wurden auch schon im Alter von etwa 100 Tagen gewogen. In zahlreichen Zuchtbetrieben mit Fleischschafrassen erfolgt gerade die Messung der Muskeldicke und der Fettauflage per Ultraschall. All diese Daten werden bis Mitte Juni im Herdbuchprogramm erfasst. Am 19. Juni erfolgt dort der Datenschnitt und die Daten aus allen dt. Schafzuchtverbänden werden zur bundesweiten Zuchtwertschätzung herangezogen. Anfang Juli dann haben Zuchtschafe von 25 in Deutschland gezüchteten Rassen aktuelle Zuchtwerte.

Ab Mitte Juni nehmen die Verbände die Anmeldungen zu den diesjährigen Kör- und Absatzveranstaltungen entgegen und die Körkataloge bzw. Auktionskataloge mit den Verkaufstieren werden vorbereitet und auch incl. weiterer Informationen wie Beschickerverzeichnis, Zeichenerklärung, Werbung von Firmen usw. in Druck gegeben. Die Körung der Jungböcke und Herdbuchaufnahme der weiblichen Verkaufstiere wird in jedem Fall gewährleistet und wir hoffen auch, dass unsere Auktionen – ggf. auch unter best. Bedingungen und mit Auflagen versehen - stattfinden können. Ansonsten werden alle Unterlagen und möglicherweise auch Fotos der Verkaufstiere online gestellt und die gedruckten Auktionskataloge an die Käufer der letzten Jahre und weitere Interessenten verschickt und die Zuchttiere ab Hof verkauft. Wichtig ist, dass wir alle gesund bleiben und unsere Mutterschafe rechtzeitig und wie geplant mit guten und leistungsgeprüften Zuchtböcken gedeckt werden können. Für Letzteres wollen die Zuchtverbände mit ihren Herdbuchzüchtern sorgen.

© Designed by Pagepixel