Bundesschau Schafe 2022

Bundesschau-2022
 
30.09. - 02.10.2022!

weitere Info´s hier!

Mitglieder Anmeldung

Wer ist online

We have 1256 guests and no members online

None
Niedersächsische Schafzüchter an El...
25 Jan 2022 08:57Niedersächsische Schafzüchter an Eliteauktionen beteiligt

Niedersächsische Schafzüchter an Eliteauktionen beteiligt Im Frühjahr wollen sich mehrere nieder [ ... ]

weiterlesen
Landschaftag 2021 in Verden mit bes...
13 Jan 2022 08:48Landschaftag 2021 in Verden mit besten Böcken

Gute Stimmung auf dem Landschaftag in Verden am 04.09.21 Niedersachsen ist das Ursprungsgebiet für [ ... ]

weiterlesen
Erfolgreicher Niedersächsischer Boc...
12 Jan 2022 08:17Erfolgreicher Niedersächsischer Bockmarkt 2021 in Nienburg

Hervorragende Zuchtböcke in Nienburg! Aufgrund der Corona-Auflagen waren die Besucher auf dem Nied [ ... ]

weiterlesen
25. RPL-Tag; 2021 in Achim
11 Jan 2022 13:3825. RPL-Tag; 2021 in Achim

Züchterische Vielfalt auf dem 25. Niedersächsischen Rauhwollertag Mit sehr feinen bis gröberen [ ... ]

weiterlesen
72. Heidschnuckentag 2021 in Faßber...
10 Jan 2022 14:0372. Heidschnuckentag 2021 in Faßberg

72. Heidschnuckentag in Faßberg Die besten 34 Jährlingsböcke aus 2500 geborenen Bocklämmer pr [ ... ]

weiterlesen
Ausbildungsberuf des Tierwirt Fachr...
24 Nov 2021 14:31

Aktuell ist ein erheblicher Bedarf an Nachwuchskräften in der Berufsausbildung Schäfer*in festzu [ ... ]

weiterlesen

Bundesschau-2022Bundesschau Schafe jetzt Ende September 2022 geplant

Die bereits für den Herbst 2020 geplante VDL- Bundesschau Schafe soll jetzt vom 30.09.-02.10.2022 in Alsfeld stattfinden. Der hessische Schafzuchtverband hat sich bereit erklärt, die Veranstaltung in Alsfeld auszurichten und die dortige Hessenhalle angemietet. Wichtig für die Züchter sind derzeit die Schurtermine:

-       01. Februar – 31. März 2022 für alpine Rassen u. Merinorassen (8 Wochen)

-       16. März bis 15.05.2022 für alle anderen Rassen (8 Wochen)

Unsere Züchter der Landschafrassen und der Fleischschafrassen können sich also ab jetzt überlegen, welche Tiere ausgestellt werden sollen und den achtwöchigen Schurtermin entsprechend einplanen. Ausgestellt werden können gekörte Böcke mit einem Mindestalter von 1 Jahr und eingetragene Mutterschafe, die entweder bereits einmal gelammt haben oder am Auftriebstag mindestens 1 Jahr alt sind (Zweijährige Tiere müssen gelammt haben). Jeder Züchter darf bei der Veranstaltung je Rasse bis zu 6 Zuchttiere auftreiben, je Rasse dürfen bis zu 2 Ersatztiere gemeldet werden. Mutterschafe dürfen mit Lämmern aufgetrieben werden, wenn die Lämmer mindestens 4 Wochen alt sind. Es soll auch einen Sammlungswettbewerb geben. Jeder Züchter darf je Rasse nur eine Sammlung, bestehend aus 1 Bock und zwei Mutterschafen stellen. Zusätzlich soll es einen Wettbewerb für Verbandssammlungen, bestehend aus 2 Böcken und 4 Mutterschafen, geben. Die Tiere einer Verbandssammlung müssen aus mindestens zwei verschiedenen Zuchtstätten stammen. Für alle Sammlungen gilt, dass es mindestens eine Konkurrenz von 3 Sammlungen geben muss. Bei den Sammlungen gibt es keine rasseübergreifenden Wettbewerbe.

Die Anmeldung von Tieren erfolgt über die Geschäftsstellen der beteiligten Verbände. Anmeldeschluss ist der 15. August. Bis dahin muss auch die Anmeldung zum Züchterabend am Samstag, 01.10.2021, erfolgen. Zum Programmablauf:

-       Freitag, 30.09.: 11.- 15. Uhr Auftrieb, Ausgabe der Halsschilder u. Kataloge

-       Samstag, 01.10.: Ab 8. Uhr Richten der Einzeltiere, ab 19:30 Uhr Züchterabend

-       Sonntag, 02.10.: Ab 8 Uhr Richten der Sammlungen, Ermittlung der Regionensieger aus den Bundessiegern (Böcke und Schafe) und der Champion aus den Regionensiegern; Vorstellung der Siegertiere, Siegerehrung; Abtrieb am Ende der Veranstaltung um ca. 15. Uhr.

Erfreulicherweise hat es in Hessen und den anliegenden Landkreisen keine weiteren Befunde hinsichtlich der Blauzungenkrankheit gegeben und Alsfeld liegt nicht mehr in einem Restriktionsgebiet für die Blauzungenkrankheit. Wir hoffen, dass das so bleibt – dann muss nämlich kein Schaf aus einem freien Gebiet (wie Niedersachsen) vorab gegen die Blauzungenkrankheit geimpft werden. Auf den Maedi-Status von Zuchtbetrieben kann bei der Bundesschau leider keine Berücksichtigung genommen werden. Kalkuliert wird mit einem Auftrieb von bis zu 500 Zuchtschafen verschiedener Rassen und aus allen Zuchtverbänden. Der hessische Schafzuchtverband kalkuliert je nach Anzahl der aufgetriebenen Tiere mit einer Kostenumlage von ca. 30 € je Schautier. Wie in der Vergangenheit will der Landes-Schafzuchtverband Weser-Ems sich an den Ausstellungskosten beteiligen und die ausstellenden Züchter seines Verbandes unterstützen.

© Designed by Pagepixel