Bundesschau Schafe 2022

Bundesschau-2022
 
30.09. - 02.10.2022!

weitere Info´s hier!

Mitglieder Anmeldung

Wer ist online

We have 487 guests and no members online

None
26. RPL-Tag in Niedersachsen
21 Jun 2022 13:56

KATALOG hier Online!!

Niedersächsischer Tag des Rauhwolligen Pommerschen Landschafes am 16. Juli 202 [ ... ]

weiterlesen
73. Heidschnuckentag in Müden
21 Jun 2022 13:34

KATALOG hier Online!

73. Tag der Heidschnuckenzüchter
/strong>am 14. Juli 2022 in Müden / Örtze Die Heidsc [ ... ]

weiterlesen
SAVE THE DATE
21 Jun 2022 10:04SAVE THE DATE

 
SAVE THE DATE 26. – 28.09.2022World Conference Center Bonn Kongress zur Zucht  [ ... ]

weiterlesen
Datenerhebung und Umfrage zur Schaf...
09 Jun 2022 15:51

Datenerhebung und Umfrage zur Schafschurwolle   Die Fachagentur für nachwachsende Rohstoffe  [ ... ]

weiterlesen
Staatsehrenpreis für Familie Schmit...
02 Jun 2022 14:11Staatsehrenpreis für Familie Schmitz in Werpeloh

Staatsehrenpreis für Familie Schmitz in Werpeloh   Am 13. Mai 2022 hat der Staatssekretär P [ ... ]

weiterlesen
Auktionsbericht der Coburger Fuchs ...
02 Jun 2022 13:18Auktionsbericht der Coburger Fuchs und Rhönschaf Elite Auktion

Auktionsbericht der Coburger Fuchs und Rhönschaf Elite Auktion  Am Samstag den 09.04. fand au [ ... ]

weiterlesen
VDL-Logo Hessischer-Landesverband Bundesschau-2022

Bundesschau Schafe vom 30.September bis 2. Oktober 2022 in Alsfeld, Hessen

Die ursprünglich bereits für den Herbst 2020 geplante VDL- Bundesschau Schafe soll jetzt vom 30.09.-02.10.2022 in der Hessenhalle in Alsfeld stattfinden. Der hessische Schafzuchtverband hat sich bereit erklärt, die Veranstaltung in Alsfeld auszurichten. Die dortige Hessenhalle als hervorragender Veranstaltungsort war bereits für 2020 angemietet. Doch musste coronabedingt die Bundesschau auf 2021 und erneut auf 2022 verschoben werden. Doch nun wird`s hoffentlich klappen!

Was ist für die Züchter, die ihre Tiere ausstellen wollen, zu beachten!

Schurtermine:

  • 01. Februar – 31. März 2022 für alpine Rassen u. Merinorassen (8 Wochen)
  • 16. März bis 15. Mai 2022 für alle anderen Rassen (8 Wochen)

Unsere Züchter aller Schafrassen sollten sich bereits jetzt überlegen, welche Tiere ausgestellt werden sollen und den achtwöchigen Schurtermin entsprechend einplanen.

Ausgestellt werden können gekörte Böcke mit einem Mindestalter von einem Jahr und eingetragene Mutterschafe, die entweder bereits einmal gelammt haben oder am Auftriebstag mindestens ein Jahr alt sind (zweijährige Tiere müssen gelammt haben). Zwei Generationen müssen komplett im Herdbuch eingetragen sein.

  • Jeder Züchter darf bei der Veranstaltung je Rasse bis zu sechs Zuchttiere auftreiben. Je Rasse dürfen bis zu zwei Ersatztiere gemeldet werden.
  • Mutterschafe dürfen mit Lämmern aufgetrieben werden, wenn die Lämmer mindestens vier Wochen alt sind. Hochträchtige Tiere dürfen u.a. wegen des Ansteckungsrisikos von Menschen mit Q-Fieber nicht ausgestellt werden.
  • Es gibt auch einen Sammlungswettbewerb. Jeder Züchter darf je Rasse nur eine Sammlung, bestehend aus einem Bock und zwei Mutterschafen stellen. Zusätzlich soll es einen Wettbewerb für Verbandssammlungen, bestehend aus zwei Böcken und vier Mutterschafen, geben. Die Tiere einer Verbandssammlung müssen aus mindestens zwei verschiedenen Zuchtstätten stammen. Für alle Sammlungen gilt, dass es mindestens eine Konkurrenz von drei Sammlungen geben muss. Bei den Sammlungen gibt es keine rasseübergreifenden Wettbewerbe.
  • Die Anmeldung von Tieren erfolgt über die Geschäftsstellen der beteiligten Zuchtverbände. Anmeldeschluss ist der 15. August 2022. Bis dahin muss auch die Anmeldung zum Züchterabend am Samstag, den 01.10.2022, erfolgen.

 Programmablauf:

 Freitag, 30.09.: 11:00 – 15:00 Uhr:   Auftrieb, Ausgabe der Halsschilder und Kataloge
Samstag, 01.10.: Ab 8:00 Uhr:   Richten der Einzeltiere,
Ab 19:30 Uhr:   Züchterabend
Sonntag, 02.10.: Ab 8:00 Uhr:   Richten der Sammlungen, Ermittlung der Rassengruppen- bzw. Regionensiegern aus den Bundessiegern (Böcke und Schafe) und der Champions aus den Rassengruppen- bzw. Regionensiegern; Vorstellung der Siegertiere, Siegerehrung; Abtrieb am Ende der Veranstaltung um ca. 15:00 Uhr.

Erfreulicherweise hat es in Hessen und den anliegenden Landkreisen keine weiteren Befunde hinsichtlich der Blauzungenkrankheit gegeben und Alsfeld liegt nicht mehr in einem Restriktionsgebiet für die Blauzungenkrankheit. Wir hoffen daher, dass das so bleibt. Dann muss nämlich kein Schaf aus einem freien Gebiet vorab gegen die Blauzungenkrankheit geimpft werden.

Auf den Maedi-Status von Zuchtbetrieben kann bei der Bundesschau leider keine Berücksichtigung genommen werden.

Kalkuliert wird mit einem Auftrieb von bis zu 500 Zuchtschafen verschiedener Rassen aus allen Zuchtverbänden.

Die Meldegebühren liegen bei 30 € je Schautier. Möglicherweise wird sich ihr Zuchtverband an den Ausstellungskosten beteiligen und die ausstellenden Züchter seines Verbandes unterstützen. Hier bitten wir Sie, sich an ihren Landesverband direkt zu wenden.

Hoffen wir und freuen wir uns auf eine hoffentlich hervorragende Bundesschau 2022


Autor:                    Vereinigung Deutscher Landesschafzuchtverbände e.V. (VDL)
Adresse:                 Claire-Waldoff-Str. 7, 10117 Berlin
Copyright:               VDL
Telefon:                 030 319 04 297
Fax:                       030 319 04 549
E-Mail:                    This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.
Website:                 www.schafe-sind-toll.com
Facebook:               www.facebook.com/VDLSchafe

 

© Designed by Pagepixel