Blauköpfiges Fleischschaf

Blauköpfiges Fleischschaf
 

Rasse-Beschreibung:
Blauköpfige Fleischschafe werden seit Anfang der 70er Jahre in Deutschland züchterisch bearbeitet. Ein mittel- bis großrahmiges Fleischschaf mit edlem blau bis blau-grauem unbewolltem sehr ausdrucksvollen Kopf mit leicht gebogenem Profil. Der Hals ist mittellang, kräftig, nicht ge-drungen. Muskulöse Schultern, breite, tiefe Brust, langer breiter Rücken, sehr langes breites Becken, volle Rippe, gute Flankentiefe, gut bemuskelte Innen- und Außenkeule, breit angesetztes Euter. Die Beine sind blau bis blaugrau, unbewollt, fein und korrekt gestellt. Die weiße Wolle hat einen Durchmesser von 33 - 35 Mikron (C- bis CD-Feinheit).


Rasse-Merkmale: Das Blauköpfige Fleischschaf ist frühreif, sehr fruchtbar und besonders für die Koppelhaltung geeignet. Es hat eine gute Fleischwüchsigkeit und Schlachtausbeute. Erste Bedeckung mit 7 8 Monaten bei einem Gewicht von über 50 kg, saisonaler Brunstzyklus.
Rasse Kennzeichen: Kopf bis hinter die Ohren sowie Beine unbewollt und blaugrau, Schleimhäute schwarz
Brunstverhalten: zeitlich begrenzte Paarungsbereitschaft
Herkunft: Das Blauköpfige Fleischschaf entstammt der Kreuzung von unveredelten Marschschafen mit englischen Fleischschafrassen.
Verbreitung: in Westfalen, Niedersachsen, Hessen und im Rheinland
Leistungsprüfung:
  • 300 - 400 g Tageszunahme
  • 30 - 35 MJ/kg Zuwachs
  • ca. 47 % Schlachtausbeute
Zuchtziel:
Leistungsangaben:

Körpergewicht
in kg

Vliesgewicht
in kg

Ablammergebnis
in %

Widerristhöhe cm max.

Altböcke

 

Jährlingsböcke

 

Mutterschafe
Jährlingsschafe

 


Weitere Informationen:

Züchter in den Verbänden: LSV
Niedersachsen
LSV
Weser-Ems
Stader
Schafzuchtverb.
Lüneburger Heidschnuckenzüchter

loader

nächste Termine

Keine Termine gefunden

Zufallsbild aus der Galerie

© Designed by Pagepixel